Session D-DBI

ActiveX Controls von DBI

Peter Steinke
ProLib Software GmbH


Einleitung

Die Session gibt Ihnen einen Überblick über die ActiveX Controls der Firma DBI Technologies Inc. An einigen Beispielen werde ich Ihnen die einfache Integration der Controls in VFP zeigen.

Warum verwendet man ActiveX Controls?

Die Antwort auf diese Frage ist recht einfach. Sie können Ihre Anwendung ohne großen Mehraufwand um einige Features und Funktionen erweitern. In vielen Fällen erhöht der Einsatz eines Controls (welches in Visual FoxPro nicht zur Verfügung steht) wesentlich die Benutzerfreundlichkeit. So können Sie z.B. in einem TreeView die Zusammenhänge zwischen Kunden und Rechnungen besser darstellen als in verschiedenen Grids und Listen.

Warum die Controls von DBI ?

Microsoft bietet mit dem Common Controls ebenfalls eine Sammlung von ActivX Controls an. Aber wie heißt es so schön: es gibt nichts, was man nicht noch besser machen kann......

Es gibt viele andere Hersteller von ActiveX Controls. Bei DBI handelt es sich jedoch um einen der wenigen Hersteller, der seine Produkte auch mit VFP testet und entsprechende Beispielprogramme in VFP Code mit ausliefert. Sie können sich also darauf verlassen, dass die Controls nicht nur theoretisch auch in Visual FoxPro lauffähig sind.

Die Produkte von DBI sind mehr als nur eine Sammlung von Komponenten. Controls wie z.B. der Scheduler, Tabulatorstrips, Dropdown Monatskalender, Datumsmaskeneditierung und Tip-Controls wurden dazu entworfen, um miteinander und mit allgemeinen Eigenschaften und Events zusammenzuarbeiten.

Eine voll funktionsfähige Demoversion der verschiedenen Komponenten  finden sie auf der ProLib Katalog CD.

Component Toolbox

Verbessern Sie in kurzer Zeit Ihre Windows-Applikationen mit diesen mächtigen, hervorragend entwickelten Controls. Verwenden sie die ActiveX-Controls in Ihren Internet- und IntraNetlösungen. Leicht zu erlernende Component-Toolbox-Controls mit Online-Hilfe und Anwendungsbeispielen für Powerbuilder, Visual Basic, Access, Access, Visual FoxPro und Delphi, ... Verbessern Sie Ihre Applikationen mit verschiedenen Kalenderfunktionen, "scheduling bars" und vielen anderen Funktionen, die dafür entwickelt wurden, um den Entwicklungsprozeß Ihrer Anwendungen zu beschleunigen. Die Component Toolbox ist eine Kollektion von über 40 universellen OCX-Komponenten, die mit jeder OCX-tauglichen Entwicklungsumgebung eingesetzt werden können. Das Paket beinhaltet ein Anwendungsbeispiel mit Quellcode, um den Gebrauch und die Interaktivität der Komponenten in einer Anwendung zu veranschaulichen.

ListBar Contro

In Windows-2000 bzw. Windows-ME kommt dieses Control immer mehr zum Einsatz. Wenn Sie Ihren Anwendungen auch mit einem solchen Listbar erweitern möchten, dann sind Sie mit diesem ActiveX richtig beraten.

 

Solutions :: Explorer

Bei diesen Komponenten handelt es sich um eine Sammlung von Controls, mit Hilfe derer Hilfe-Systeme oder Explorer-typische Eigenschaften in Ihre 32-Bit Windows-Anwendung eingebaut werden können.

Die Erstellung komplexer Dokumente mit Mehrfachansicht war nie einfacher. Solutions::Explorer erspart stundenlanges Programmieren und gibt Ihren Programmen trotzdem das Aussehen einer teuren kommerziellen Applikation J .

Im Solutions::Explorer-Paket werden verschiedenene Komponenten von DBI verwendet. Diese können auch einzeln in einer Anwendung verwendet werden.

Solutions::PIM

Diese Komponenten sind eine Sammlung von OCX/ActiveX-Controls, die es Ihnen erlauben, Ihren Anwendungen Informationsmanagement, Kalender oder andere Planungsmöglichkeiten hinzuzufügen.

Solutions::PIM ist mehr als nur eine Sammlung von Komponenten. Controls wie die verschiedenen Kalender, Tagesansichten, Wochenansichten und Alarm-Controls wurden dazu entworfen, um mit allgemeinen Eigenschaften und Events zusammenzuarbeiten.

Solutions::Schedule

Wenn Sie schnell und einfach Planungsaufgaben in Ihre Anwendungen einfügen möchten, dann schauen Sie sich doch mal die Solutions::Schedule an

Die Komponenten erlauben es Ihnen, Ihren Anwendungen Ressourcenplanungs- oder Angestelltenmanagementlösungen hinzuzufügen.


vorheriger Vortrag D-RTRY

zur Übersicht der Gruppe COM

nächster Vortrag D-ACOM

 

dFPUG c/o ISYS GmbH

Frankfurter Str. 21 b

 

D-61476 Kronberg

per Fax an:

+49-6173-950903

oder per e-Mail an:

konferenz@dfpug.de

Texte, Grafiken und Inhalt: ISYS GmbH