Use-Case

Ein Use-Case ist eine strukturierte Beschreibung eines Geschäftsvorfalls, der mit dem Softwaresystems unterstützt werden soll. Der Begiff „Use-Case“ ist in der UML festgelegt. In der Regel basiert ein solcher Use-Case auf einem Wunsch des Benutzers, eine in sich geschlossene Arbeit erledigen zu können, also z.B. „neuen Kunden anlegen“.

 

UML

Die UML (“Unified Modeling Language”, zu deutsch “Vereinheitlichte Modellierungssprache“) ist eine genormte Standardnotation und –begriffsdefinition für objektorientierte Softwaresysteme. Sie definiert – ähnlich der DIN für die verschiedenen Ingenieursdisziplinen - graphische Symbole und deren Zusammenhänge, um objektorientierte Systeme mit Hilfe von Diagrammen konstruieren und dokumentieren zu können.

 

Aufbau von Szenarios

Ein Szenario ist – ebenfalls in der UML definiert - ein konkreter Ablauf der in einem Use-Case beschriebenen alternativen Abläufe zum Erreichen des Zieles des Use-Cases. In einem Szenario arbeiten verschiedene Objekte zusammen, um die Funktionen des Softwaresystems zu liefern