Resourcen
Bücher
Presse
Stellen
Tipps

alle öffnen    alle schließen


Nicht compiliert - . . gešndert
 

Netzwerk ausgebremst

NETZWERK AUSGEBREMST

von Rainer Becker

Nach längerem Arbeiten mit einer Netzwerkapplikation unter häufigerer Einspielung von neuen Versionen/Ergänzungen oder beim Entwickeln auf einem Netzwerk kann es nach einiger Zeit passieren, daß schleichend alle Dateifunktionen langsamer werden. Dies fällt erst nach geraumer Zeit auf, da eine Verlangsamung erstmal auf die größere Zahl der Dateien und des verbrauchten Speicherplatzes bezogen wird. Wahrscheinlicher Grund dafür ist, daß sowohl der Papierkorb in Netware als auch alle Unterverzeichnisse mit gelöschten aber nicht endgültig entfernten Dateien überlaufen. Sofern man sich sicher ist, daß keine Dateien restauriert werden müssen, sollte man in den Verzeichnissen (entsprechende Zugriffsrechte vorausgesetzt) den Befehl PURGE aufrufen. Wahlweise kann man auch alle Unterverzeichnisse mit der zusätzlichen Option /ALL von Altdateien befreien. Damit man diese Tätigkeit nicht häufiger wiederholen muß, kann man für einen Teil der Verzeichnisse auch die Sicherungsfunktion abschaltet. Dies geht mit dem Befehl "FLAGDIR *.* P". Sofern man nicht mit FLAGDIR alle Verzeichnisse kennzeichnet, sollte man den Endanwendern nicht das SALVAGE-Utility von Netware zur Verfügung stellen. Mit diesem Programm kann man im Netzwerk gelöschte Dateien wieder herstellen, ähnlich wie UNDELETE oder QU unter MS-DOS.