Resourcen
Bücher
Presse
Stellen
Tipps

alle öffnen    alle schließen


Nicht compiliert - . . gešndert
 

FP-Umgebungsvariable

FP-UMGEBUNGSVARIABLE

von Rainer Becker

Bekannt ist wahrscheinlich die Umgebungsvariable FOXPROCFG mit welcher man den Pfad zur Konfigurationsdatei CONFIG.FP festlegen kann. Darüberhinaus kann man FoxPro beim Start vier verschiedene Parameter übergeben. Weniger bekannt ist die Umgebungsvariable "FOXPROSWX", welche alternativ die Parameter aufnehmen kann, die beim Start von FoxPro gelten sollen. Die vier Parameter sind:

Die Konfigurationsdatei CONFIG.FP kann mit <-C> festgelegt werden. Mit <-E> wird die Benutzung des expanded Memory abgeschaltet - ähnlich wie bei EMS=OFF. Mit <-K> wird die Benutzung der erweiterten Funktionstasten wie bei F11F12=OFF abgeschaltet. Und <-T> schaltet die Startmaske von FoxPro aus - entsprechend dem Logo-Schalter bei Projektdateien.

Bei EXE-Programmen kommt diesen Parametern eine gewisse Bedeutung zu. Eine mit in das Projekt aufgenommen CONFIG.FP-Datei mit den Konfigurationsangaben kann durch die Übergabe dieser vier Parameter beim Aufruf oder via FOXPROSWX überschrieben werden. Man kann also die CONFIG.FP includen, um Änderungen zu verhindern, und kann über Schalter im Notfall eine neue CONFIG.FP definieren.