Resourcen
Bücher
Übersicht
Visual FoxPro 8.0
Visual FoxPro 7.0
Visual FoxPro 6.0
Visual FoxPro 5.0
Visual FoxPro 3.0
dFPUG Service
Objektorientierung
Softwareentwicklung
Visual FoxPro Mac
FoxPro f. Windows
FoxPro f. Mac
FoxPro f. DOS
SQL Server
Buchlisten
Buchhandlung
Presse
A bis B
C
D
E bis H
I bis L
M
N bis O
P
Q bis Z
Stellen
Übersicht
FoxPro München
FoxPro Rhein Main Gebiet
FoxPro Ruhrgebiet
FoxPro Hannover
FoxPro Hamburg
FoxPro Stuttgart
FoxPro Sonstige
FoxPro Schweiz
FoxPro Österreich
FoxPro Kapazitäten frei
Sonstige Angebote
Sonstige Gesuche
Tipps
Übersicht
Visual FoxPro 8.0
Visual FoxPro 7.0
Visual FoxPro 6.0
Alle Visual FoxPro Versionen
Visual FoxPro 5.0
Visual FoxPro 3.0
Visual FoxPro Mac
Alle FoxPro-Versionen
Alle Windows-Versionen
FoxPro DOS FoxPro Win
FoxPro DOS
FoxPro Mac
Sonstige Tips

alle öffnen    alle schließen


Nicht compiliert - . . geändert
 

Escape bei Memofeldern

ESCAPE BEI MEMOFELDERN

von Rainer Becker

Im Maskengenerator kann man ganz elegant Memofelder einbauen. Über die Funktion ( ) EDIT kann man Memofelder mehrzeilig mit einer Rolleiste darstellen und TABs ein- oder ausschalten. Zusätzlich kann man eine Maximalzahl an zulässigen Zeichen festlegen. Alle Klauseln stehen zur Verfügung. Mit einer kleinen Ausnahme. Die VALID-Klausel funktioniert bei Memofeldern ein klein wenig anders. Zwar kann man auch hier das Feld eigentlich nur verlassen, wenn die VALID-Klausel .T. zurückgibt - aber da muß man das "eigentlich" betonen. Drückt ein Benutzer in diesem Fall die Taste ESCAPE so wird das Verbot der VALID-Klausel, daß Feld zu verlassen, einfach ignoriert! Wenn man sicher mit Memofeldern arbeiten möchte, muß man vor Betreten des Memofeldes, also spätestens in der WHEN-Klausel, den Befehl "ON ESCAPE *" eingeben. Sonst kann der Endanwender die VALID-Klausel umgehen und Daten eingeben, die Sie eigentlich nicht zulassen wollten.