Resourcen
Bücher
Presse
Stellen
Tipps

alle öffnen    alle schließen


Nicht compiliert - . . gešndert
 

Loader-Parameter

LOADER-PARAMETER

von Rainer Becker

Im Lieferumfang von FoxPro sind zwei verschiedene Version (normal und Extended) sowie ein Runtime-Modul (FOXR.EXE) enthalten. Außerdem gibt es einen sogenannten Loader (FOX.EXE). Dieser wird nur selten verwendet, da er zusätzlichen Hauptspeicher verbraucht (ca. 5 Kilobyte). Es stehen insgesamt sieben verschiedene mögliche Parameter zur Verfügung. Die ersten fünf sind weniger wichtig:

+/- L LAN Version (nicht) laden
+/- R Runtime Version (nicht) laden
+/- X Extended Version (nicht) laden
-Y Errorlevel auf 1 setzen,
wenn die Extended Version startbar ist
/? Hilfstext mit Optionen anzeigen

Für den praktischen Gebrauch interessanter sind nachfolgende Schalter.
Der Schalter "-M" bzw. "-M" legt eine Grenze von verfügbarem Speicher in Kilobyte ("") fest, ab welchem die Extended Version geladen wird. Dies ist praktisch, wenn man mit häufig wechselnden Speicherkonfigurationen arbeitet. Der Defaultwert für den freien Speicher sind 2000 Kilobyte. Der Schalter "-M" ist eine Variante des Schalters "-Y". Beide Schalter prüfen den Speicher nach dem gleichen Verfahren wie die Extended Version, d.h. zuerst wird das Expanded Memory (EMS) verglichen, dann das Extended Memory (XMS) und dann der nicht verwaltete Extended-Memory-Bereich. Der normale DOS-Speicher wird in keinem Fall berücksichtigt und die freien Speicherbereiche werden einzeln verglichen und nicht addiert!

Der Schalter "-V" zeigt (ab 1992) detailliert an, welcher Speicher FoxPro zur Verfügung steht. Dies ist nützlich, wenn man Probleme mit der Speicheraufteilung oder dem verfügbaren freien Speicher hat, um die Konfiguration zu überprüfen.