Resourcen
Bücher
Presse
Stellen
Tipps

alle öffnen    alle schließen


Nicht compiliert - . . gešndert
 

Netzwerk-Konfiguration

NETZWERK-KONFIGURATION

von Rainer Becker

FoxPro verbraucht beim Starten sowie beim Öffnen jeder Programm-, Menü- oder Maskendatei ein Dateihandle. Das Öffnen von Datenbankdateien kostet beim Vorhandensein einer Index- und einer Memodatei gleich drei Dateihandles. Darüberhinaus benötigt FoxPro selbst mindestens fünf eigene Handles. Die Handles werden in der CONFIG.SYS-Datei mit dem Befehl FILES festgelegt. Meistens kommt man mit FILES=80 aus. Dies gilt aber nur für einen Einzelplatzrechner. Im Netzwerk müssen Dateihandles darüberhinaus zusätzlich in der SHELL.CFG bzw. NET.CFG der Arbeitsstation definiert werden. Die CFG-Datei legt verschiedene Startparameter für den Netzwerkbetrieb fest. Unter anderem gibt es den Parameter "FILE HANDLES", welchen man ebenfalls mindestens auf 80 setzen sollte. Zwei weitere Besonderheiten sind dabei zu beachten. Die Summe der Dateihandles von FILES und FILE HANDLES darf 240 nicht überschreiten und es gilt der niedrigere Wert von beiden. FoxPro selbst kann bis zur Version 2.0 nicht mehr als 99 File-Handles gleichzeitig verwalten, ein Wert von 120 für FILES und FILE HANDLES ist also ausreichend. Schwierig wird es bei den neuen Versionen von FoxPro, welche bis zu 225 Arbeitsbereiche zur Verfügung stellen - dies wird im Netzwerk durch FILE HANDLES ganz drastisch beschnitten werden.