Resourcen
Übersicht
Programmierung
Schulungen
Projektabwicklung
Consulting & Coaching
Tools und AddOns zu FoxPro
Frameworks für Visual FoxPro
Grafik und Berichtsausgabe
Installation und Dokumentation
Sicherheit und Übertragung
Standardsoftware in FoxPro
Bücher und Zeitschriften
dFPUG Service
dFPUG Regionaltreffen
dFPUG Online
MS Most Valuable Professionals
Microsoft Certified Professionals
Bücher
Presse
Stellen
Übersicht
FoxPro München
FoxPro Rhein Main Gebiet
FoxPro Ruhrgebiet
FoxPro Hannover
FoxPro Hamburg
FoxPro Stuttgart
FoxPro Sonstige
FoxPro Schweiz
FoxPro Österreich
FoxPro Kapazitäten frei
Sonstige Angebote
Sonstige Gesuche
Tipps
Übersicht
Visual FoxPro 8.0
Visual FoxPro 7.0
Visual FoxPro 6.0
Alle Visual FoxPro Versionen
Visual FoxPro 5.0
Visual FoxPro 3.0
Visual FoxPro Mac
Alle FoxPro-Versionen
Alle Windows-Versionen
FoxPro DOS FoxPro Win
FoxPro DOS
FoxPro Mac
Sonstige Tips

alle öffnen    alle schließen


Nicht compiliert - . . geändert
 

Drucker nicht bereit

DRUCKER NICHT BEREIT

von Rainer Becker

Auf manchen Computern erscheint die Meldung "Drucker nicht bereit!" allzu häufig. Da nützt es auch nichts, diesen Fehler mit einer eigenen Fehlerroutine abzufangen. Das häufige Auftreten liegt in einem Koordinatinsproblem zwischen dem PC und der Peripherie begründet und tritt nach meinen Erfahrungen besonders häufig bei Laserdruckern auf (während dem Seitenvorschub). Diesem Problem muß man von zwei Seiten zugleich zu Leibe rücken. Zum einen gibt es in der Konfigurationsdatei CONFIG.FP von FoxPro den Parameter "TIME=". Normalerweise startet FoxPro 6000 Kontaktversuche mit dem Drucker - die Variable TIME kann aber Werte zwischen 1 und 1 Million annehmen. Also setzt man in der CONFIG.FP-Datei einfach "TIME=1000000" und schon hat man ziemlich viele Versuch, bis die Fehlermeldung erscheint. Sofern dies allein immer noch nicht ausreichen sollte, kann man zusätzlich eine Zeile in die AUTOEXEC.BAT-Datei des Rechners einfügen: "MODE LPT1,,p". Diese Zeile setzt DOS auf endlose Wiederholungsversuche und unterdrückt die "Drucker nicht bereit"-Meldung restlos. Allerdings bekommt man dann überhaupt keine Fehlermeldung mehr und kann den Berichtsausdruck auch nicht mehr abbrechen, bis der Drucker wenigstens einige weitere Zeichen empfangen konnte.